Limoncello
Nach einem guten Essen mit Pasta und Fisch folgt gemäß der Tradition Kampaniens, die sich inzwischen schon auf andere Regionen Italiens ausgedehnt hat, nach dem neapolitanischen Café anstelle eines anderen Digestifs der „Limoncello“. Dieser traditionelle Likör aus Zitronen stammt aus den Provinzen Neapel und Caserta und aus Ischia. Der Limoncello, typisches Produkt dieser Gegend, ist ein natürlicher Likör mit einzigartigem Geschmack, nach einem alten Rezept. Das besondere Mikroklima der kampanischen Küste begünstigt das Wachstum von besonders großen, schmackhaften Zitronen. Seit Generationen wird aus diesen Zitronen der Limoncello hergestellt. Dazu werden Zitronenschalen in reinem Alkohol, dem man Wasser und Zucker zugefügt hat, eingeweicht. Limoncello muss möglichst eiskalt serviert werden.

Kamee (auch Camée, Kameo / Cameo) ist die Bezeichnung für einen als erhabenes Relief aus einem Schmuckstein, Lavagestein oder einer Molluskenschale hergestellten Steinschnitt, wobei sich aufgrund unterschiedlicher Tönungen (Farbschichten) des Steins der erhöhte Teil meist heller vom tieferen Teil des Steins abhebt. Im Gegensatz zur Kamee wird bei einer Gemme das Motiv in den Stein vertieft eingeschnitten. Kameen hatten im Vergleich zu Gemmen oft repräsentativen Charakter. Sie waren insbesondere geschätzte Schmucksteine, welche kaum in Fingerringen gefasst waren, sondern in mancherlei anderem Schmuck verwendet wurden (Ohrgehänge, Diademe, Hals- und Brustketten, etc.)

Torre del Greco ist eine Stadt in der Provinz Neapel, Region Kampanien.
Die Stadt ist bekannt für den hier hergestellten Korallenschmuck und Kameen, der auch in einem eigenen Museum, dem Museo del Coralle im Istituto d'Arte (Kunstinstitut) ausgestellt wird.

Holzintarsien
Abgesehen von der Schönheiten der Natur ist Sorrent auch eine Stadt der Kunst. Vor allem die „tarsia sorrentina“ (Holzeinlegearbeiten) haben Sorrent in der ganzen Welt bekannt gemacht.
Sorrent ist in ganz Europa seit Jahrhunderten bekannt für seine Holzeinlegearbeiten oder Intarsien. Die Kirchen der Stadt sind stolz auf Kunstwerke aus Intarsien, die viele Jahrhunderte alt sind oder die in den 80er-Jahren von Künstlern der Stadt gefertigt wurden wie die Türen des Doms.

Keramik
Zu den beliebten Souvenir-Artikeln der Amalfiküste gehört die Keramik. Zahlreiche Keramikläden finden sich in Positano, Conca dei Marini, Amalfi und Ravello, wobei nur süditalienische Ware im Angebot ist. Wer zu wesentlich günstigeren Preisen die typische Keramik erwerben will (oder sich auch nur für deren Herstellung interessiert), dem sei eine Fahrt in das ca.20 km entfernte Vietri und zum dortigen Fabrikverkauf.

This website uses cookies: if you continue using our website, we'll assume you agree to receive all cookies from this website.OK